Table of Contents Table of Contents
Previous Page  31 / 49 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 31 / 49 Next Page
Page Background

WETTKAMPFKARTEN SPRINGEN

31

DEUTSCHER LEICHTATHLETIK-VERBAND – WETTKAMPFSYSTEM KINDERLEICHTATHLETIK (MoDIFIzIERT - güLTIg AB 1.8.2016)

KURZBESCHREIBUNG/

ORGANISATION

Ziel: Die Kinder sollen mit dem

Stab anlaufen, ihn einstechen,

abspringen und sicher landen.

In der Grube oder auf dem Ra-

sen wird eine Punktelinie mit ei-

nem Band o. Ä. markiert, davor

wird ein Einstichbereich (z. B.

Fahrradreifen) gekennzeichnet.

Jede Mannschaft absolviert

mit je 11 Versuchen 3 Durch-

gänge. Für den 1. Durchgang

(1. – 11. Versuch) wird ein 25-

cm-Abstand zwischen Reifen-

ende und Punktelinie empfoh-

WERTUNG

Welche Mannschaft schafft bei

insgesamt 33 Versuchen die

meisten Punkte? – Die erzielte

Mannschafts-Punktzahl wird mit

der der anderen Teams vergli-

chen und in eine Rangfolge ge-

bracht.

MATERIAL/ANLAGE

1 Sprunggrube

3 Sprungstäbe

1 Punktelinie

2 Hürden (Anlaufbegrenzung,

Sicherheitsabstand)

1 Besen/Rechen

1 Reivoband o. Ä.

WETTKAMPFHELFER (2/RIEGE)

1 Helfer: Organisation

1 Helfer: Punktevergabe und

Einebnen der Grube

len, für den 2. Durchgang 75 cm,

für den 3. Durchgang 1,25 m.

Die Anlauflänge ist auf 5 m be-

grenzt.

Jedes Kind läuft mit einem Stab in

den Händen los, sticht in den Rei-

fen und springt mit dem in beiden

Händen gehaltenen Stab über die

Punktelinie. Dabei soll ein Arm in

Hochhalte sein, die zweite Hand in

Schulterhöhe.

Für jede erfolgreiche Überque-

rung der Punktelinie erhält das ge-

samte Team 1 Punkt, d. h., jede

Mannschaft kann maximal 33

Punkte erzielen.

Auch beim Berühren der Mar-

kierung erhält man einen

Punkt.

0 Punkte gibt es bei einem Kör-

perabdruck vor der Punkte-

linie.

Die vor Beginn des Stabsprin-

gens gewählte Reihenfolge der

Mannschaftsmitglieder wird bis

zum Abschluss der Disziplin

aufrechterhalten.

U8

STABSPRUNG

VOM „STAB-SPRINGEN“ ZUM STABHOCHSPRUNG